Jazz point Linz
Jazz point im Donaupark
Musikpavillon

Seit 1991 läuft diese Serie mit großem Erfolg. Auch heuer können wir mit der Unterstützung von Linz.Kultur einen Fixtermin in der Jazz-Szene der Stadt Linz fortsetzen.Wie immer werden die Konzerte im Juli und August an Sonntagen um 20:00 Uhr starten und bei freiem Eintritt stattfinden.

Voraussichtliche Covid-19 Maßnahmen für den Musikpavillon Sommerprogramm 2021

Kasse / Platzkartensystem (Linz Kultur)
- Die Gratis-Sitzplatzkarten sind am jeweiligen Tag der Veranstaltung 30min vor Beginn direkt beim Eingang Musikpavillon erhältlich
- Von den Jazzfans muss ein Datenformular ausgefüllt werden (bei Gruppen nur von einer Person), bevor Platzkarte geholt werden kann
- Es werden am Eingang Sitzplatznummern an die BesucherInnen vergeben, zwischen Besuchergruppen bleiben immer zwei Stühle frei
 
Voraussichtliche Covid-19 Maßnahmen
- Coronabeauftragte sind immer die zwei MitarbeiterInnen von Linz Kultur
- Stühle sind zusammengehängt und dürfen nicht umgestellt werden
- Mundschutz darf nur am Sitzplatz abgenommen werden
- Desinfektionsmöglichkeiten sind im Publikumsbereich vorhanden, bitte nutzen
- Die Anweisungen des Personals sind zu beachten und zu befolgen
 

Musikpavillon der Stadt Linz, Donaupark neben dem Brucknerhaus >> Lageplan


Sonntag, 13. Juni 2021 - 20:00 Uhr

PURE DESMOND


Im Dezember 2020 erschien das neue Album "Pure Desmond Plays James Bond Songs" (Major/Edel). Dieses präsentiert Pure Desmond in LINZ im Rahmen der Konzertreihe im Musik-Pavillon.

Sonntag, 20. Juni 2021 - 20:00 Uhr

„Women in jazz“ - Edith Lettner’s “FREEMOTION”


Freemotion ist ein offenes musikalisches Spielfeld für kreative Ideen ohne stilistische Begrenzungen. Gespielt werden Eigenkompositionen der Bandmitglieder, die den Musikern viel Freiraum für Improvisation und dynamisches Zusammenspiel lassen.

Sonntag, 27. Juni 2021 - 20:00 Uhr

“Women in jazz” - “YVONNE MORIEL DREAMERS”


„Yvonne Moriel - Dreamers“ ist das Jazzprojekt der Tiroler Saxophonistin Yvonne Moriel. 2020 hat sie ihre Debut-CD Dreamers … veröffentlicht, , momentan wird aber schon wieder intensiv an neuer Musik gearbeitet.

Sonntag, 4. Juli 2021 - 20:00 Uhr

“STINGfluenced” conducted by Uli Datler


Wussten Sie, dass Sting nach seiner Popmusik- Zeit bei "Police" eine Jazzformation mit solchen Größen wie Brandford Marsalis (sax), Kenny Kirkland (keys), Darryl Jones (e-b) und Omar Hakim (dr) anführte ? "Seit damals", sagt Uli Datler, "habe ich den Wunsch, diese Musik zu arrangieren, mir ein wenig eigen zu machen, im Jazzkontext, im akustischen Setting".

Sonntag, 8. August 2021 - 20:00 Uhr

“Women in jazz” - Swantje Lampert’s “SWAN-TJE”


Die Triobesetzung mit dem bewussten Verzicht auf ein Harmonieinstrument, gibt den Musikern die größtmögliche  Freiheit innerhalb des Pfades der harmonie- und rhythmusbetonten Eigenkompositionen der Komponistin, die es sich auch nicht nehmen lässt, einige Standards in das Programm einfließen zu lassen.

Sonntag, 15. August 2021 - 20:00 Uhr

“Women in Jazz” - First Gig never happened


Spannend in der Instrumentierung setzt sich der Sound des jungen Trios aus Bassklarinette und Sopransaxophon, Schlagzeug und anderen Klangspielereien sowie Hammondorgel, Rhodes und Piano zusammen. ”They’re singing your praises while stealing your phrases.“ - Charles Mingus

Sonntag, 22. August 2021 - 20:00 Uhr

“Women in Jazz” - Anna Lang & Alois Eberl mit „Sinfonia de Carnaval“


„Sinfonia de Carnaval“ wurde 2017 als eines der fünf besten Jazzensembles für das „New Austrian Sound of Music – Programm“ vom österreichischen Bundesministerium ausgewählt Ebenso spielte Anna Lang Konzerte bei und in nationalen und internationalen Festivals und Spielstätten (u.a. Porgy & Bess, Brucknerhaus Linz, Konzerthaus Wien, Forum junge Künstler Bonn etc.)

Sonntag, 29. August 2021 - 20:00 Uhr

“Women in Jazz” - Anna Keller’s “GRAZIAS”


Mit Grundzügen eines traditionellen Saxophon-Quartetts, erweitert durch Elemente auf der Flöte als farbgebende Stimme und Unterstützung durch einen satten Bass und frische Beats am Schlagzeug, bilden die Grazias ein höchst charakteristisches Ensemble mit ganz eigenem Sound.